Alles beginnt mit einer Entscheidung!

Wir möchten alle etwas ereichen und haben Träume. Für den einen ist es ein Lebenstraum schon immer mal einen Berg zu besteigen. Ein anderer möchte Schriftsteller werden. Wieder ein anderer möchte der Beste seines Fachs sein. Wir alle wollen so viel und erreichen meist doch so wenig. Woran das meistens liegt, möchte ich euch heute und hier verraten.

Photo by S Migaj on Pexels.com

Alles beginnt mit einer Entscheidung. Die Menschen haben so unzählig viele Wünsche, sie alle umzusetzen wäre unmöglich. Wir wollen heute das und morgen jenes. Wir möchten abnehmen, aber nicht auf Schokolade verzichten. Wir wollen einen guten Job, wollen uns aber nicht weiterbilden. Wir möchten auf den Berg, wollen aber nicht klettern. Worauf ich hinaus will, ist Folgendes: Unser Handeln entspricht nicht unseren Wünschen. Wir entscheiden uns für die Schokolade und wundern uns, wenn wir nicht schlanker werden. Wir entscheiden uns für unsere Freizeit und ärgern uns, warum wir bei Beförderungen übergangen werden. Wir wollen auf den Berg, aber wollen nicht schwitzen. So banal das auch klingen mag, es ist, wie es ist.

Wenn wir unseren Zielen näher kommen wollen, müssen wir uns entscheiden. Denn alles beginnt mit einer Entscheidung. Die Entscheidung trifft jeder für sich. Kein Mensch kann einem diese Bürde abnehmen. Jeder Mensch muss diese Entscheidung selbst treffen.

Wollen wir das wirklich?

Jedes Ziel, jeder Erfolg oder Lebenstraum, welcher jemals erreicht wurde, begann mit einer Entscheidung. Ohne eine Entscheidung legt man sich nicht fest. Ohne eine Festlegung kein Plan und ohne Plan kein Erfolg. Bevor wir überhaupt beginnen, für ein Ziel zu kämpfen, müssen wir uns entscheiden. Wollen wir das wirklich? Wenn ja, wie sehr wollen wir das? Hier reicht ein 70 %, 80 % oder 99 % nicht aus. Es müssen 100 % sein. Wenn es nicht 100 % ist, wird es auch niemals so wie in euren Träumen. Das wiederum enttäuscht nur und das demotiviert für den nächsten Versuch. Das wäre, wie wenn man sich einen Ferrari wünscht und am Schluss in einen Dacia einsteigt. Wenn man sich zu 100 % entschieden hat, ein gewisses Ziel zu erreichen, heißt es nicht, dass man keine Rückschläge erleiden wird. Es heißt auch nicht, dass man nicht aufgeben darf. Es bedeutet nur, dass man sein Ziel niemals aus den Augen lassen wird. Denn die Entscheidung ist gefallen und man hat sich commitet.

Eine Entscheidung ist ein Versprechen an sich selbst. Es ist ein Zeichen, das man setzt und alle können diese Entscheidung spüren. Man erkennt diese Menschen überall. Die Menschen, die eine Entscheidung getroffen haben, sind die Menschen im Fitnessstudio, die wirklich trainieren und nicht pausenlos mit anderen das Gespräch suchen. Es sind Menschen, die ihre Überstunden nicht zählen, weil sie wissen, das sie heute für ihr Image arbeiten und morgen ihr Image für sie arbeiten wird. Es sind die Menschen, die ihrer Freizeit nicht mehr Gewicht verleihen als ihrem zukünftigen Erfolg.

Ihre Entscheidung ist Ihr Kompass

Die Entscheidung, die man getroffen hat, ist eine Art Kompass. Sie gibt immer die Richtung an. Bei schönem und klarem Himmel ist die Richtung für uns alle klar und deutlich zu erkennen. Worauf es aber ankommt, sind die Tage, an denen es stürmt, blitzt und donnert. An diesen Tagen verlieren wir schnell unsere Orientierung. Genau in diesen Momenten dient unsere Entscheidung als Kompass und als Orientierungshilfe. Jeder geht bei schönem Wetter joggen, aber was ist an Regentagen? Jeder ist hoch motiviert in der Arbeit, wenn der Chef die Anerkennung verleiht, die man verdient. Aber was, wenn der Chef mal wieder tobt, weil etwas überhaupt nicht seinen Wünschen entspricht. In genau diesen Momenten gibt uns die Entscheidung, die man zu Beginn getroffen hat Kraft. Sie lässt uns durchhalten und die Richtung nicht aus den Augen verlieren.

Photo by Pixabay on Pexels.com

Der richtige Zeitpunkt für Entscheidungen

Die nächste Frage ist, wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Entscheidung. Viele Menschen nutzen die Jahreswende, also den 01.01. eines Jahres für wichtige Entscheidungen. Sie nehmen sich vor, ab diesem Tag die Entscheidung, die sie treffen, umzusetzen. Dies ist nicht besonders schlau. Manchmal ist es bis Silvester noch Wochen oder sogar Monate hin. So viel wertvolle Zeit geht hierbei verloren. Man möchte sich einbilden, dass an diesem Tag ein enorm großer Motivationsschub auftritt, der diese Entscheidung erleichtert. Man muss kein Genie sein, um zu wissen, dass dies nicht der Fall sein wird. Selbst wenn an diesem Tag ein kleiner Motivationsschub aufkommt, hält dieser für gewöhnlich nicht lange. Bestes Beispiel hierfür sind die überfüllten Fitnessstudios zu Beginn eines Jahres. Ab Februar sieht man die meisten Gesichter nie wieder.

Den richtigen Zeitpunkt für eine Entscheidung gibt es nicht. Der beste Zeitpunkt ist jetzt und sofort. Jede weitere Stunde, die vergeht, ist verlorene Zeit und jeder verlorene Tag kommt niemals wieder. Somit ist es am besten, man entscheidet sich sofort und geht in die Umsetzung. Oder wie oben schon erwähnt, fängt gar nicht erst an, sonst wird man nur für zukünftige Ideen enttäuscht.

Was ist mit falschen Entscheidungen?

Falsche Entscheidungen treffen wir alle mal. Wir wissen meist zum Schluss, ob unsere Entscheidung die richtige war oder nicht. Selbstverständlich sollte man sich ausreichend informieren, bevor man eine Entscheidung trifft oder nicht. Abwägen, ob die bisher erlernten Fähigkeiten für diese Entscheidung ausreichend sind oder nicht. Es wäre unklug, sofort ein Restaurant zu eröffnen, wenn man noch keine Erfahrung in der Gastronomie gesammelt hat. Genauso wäre es nicht besonders schlau, sich Hals über Kopf zu entscheiden, den Panamakanal zu durchqueren und ins Wasser zu springen, ohne ein guter Schwimmer zu sein. Aber ist einmal die Entscheidung gefallen, dann sollte man alles für seine Entscheidung tun. Man sollte sich überlegen, welche Fähigkeiten man bereits hat und welche man noch braucht. Wenn dann trotzdem alles schief geht, heißt es nicht, dass man sein Ziel aus den Augen verlieren sollte. Dann heißt es nur, dass es nicht auf diese Weise funktioniert, sondern man einen anderen Weg finden muss.

Fazit

Wir haben alle Träume und Ziele, wir alle wollen so viel und tun doch so wenig. Was den meisten nicht klar ist, ist das alles mit einer Entscheidung beginnt. Allerdings müssen wir, bevor wir uns entscheiden, klar darüber sein, ob wir das wirklich wollen. Ein wenig, ein bisschen oder viel reicht nicht. Es muss eine absolute Entscheidung sein und von der dürfen wir uns nicht abbringen lassen. Wenn diese Entscheidung dann aber getroffen ist, wird sie unser Kompass sein. An Tagen, wo wir den Boden unter den Füßen verlieren, wird sie uns leiten. Sie wird uns ermutigen, wieder aufzustehen und uns stärken. Selbstverständlich werden wir auch falsche Entscheidungen treffen. Aber dann werden wir auch durch diese lernen und uns weiterentwickeln. Den perfekten Zeitpunkt wird es nicht geben, aber sofort ist meist die beste Option somit verliert man keine Zeit. Ob es eine Gute Entscheidung war, werden wir erst im Nachhinein erfahren. Allerdings werden wir auf dem Weg viel gelernt haben und vor allem, wie man es nicht tut, um wieder eine neue Entscheidung zu treffen und unseren Zielen ein Schritt näher zu kommen.

Ich hoffe, mein Artikel hat Ihnen gefallen und Sie besuchen meine Seite bald wieder.

Falls Sie mich unterstützen möchten, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Sie diesen Beitrag mit Menschen teilen die ebenfalls daran interessiert sein könnten.

Falls Sie in Zukunft keinen Artikel verpassen möchten, Können Sie sich unten für den Newsletter anmelden. Dann erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn es neuen Content gibt.

Beste Grüße, Ihr Ümit Kocyigit

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren …

Ich hoffe, mein Artikel hat Ihnen gefallen und Sie besuchen meine Seite bald wieder.

Falls Sie mich unterstützen möchten, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Sie diesen Beitrag mit Menschen teilen die ebenfalls daran interessiert sein könnten.

Falls Sie in Zukunft keinen Artikel verpassen möchten, Können Sie sich unten für den Newsletter anmelden. Dann erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn es neuen Content gibt.

Beste Grüße, Ihr Ümit Kocyigit

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren …

Über den Autor

Mein Name ist Ümit Kocyigit und ich beschäftige mich bereits mehr als 10 Jahre lang mit Vertrieb, Psychologie und Menschenführung. Durch ein vielseitiges und abwechslungsreiches Leben entwickelte ich mich stetig weiter und möchte mein Wissen mit Ihnen teilen. Als Führungskraft, Manager und Koordinator motiviere ich jeden Tag Menschen und versuche das Beste aus Ihnen rauszuholen. In meiner Laufbahn arbeitete ich für einige Großkonzerne und habe viele Jahre Erfahrung in der Selbstständigkeit sammeln können.

14 Kommentare zu „Alles beginnt mit einer Entscheidung!

      1. Ja, auch dem stimme ich zu; manchmal ist es einfach bequemer, es zu belassen, wie es ist. Könnte ja schief gehen. Schade eigentlich, aber jeder muss wissen, wie er sein Leben verbringen will.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: